Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Multisensorielle Oberflächenmesstechnik

Multisensorielle Oberflächenmesstechnik
Ansprechpartner:

Beate Dutschk

Projektgruppe:

Oberflächenmesstechnik

Die Qualität und Beschaffenheit von Produkten und besonders ihrer Oberflächen spielt für die Fertigungstechnik eine große Rolle und es besteht die Forderung nach immer präziseren Messungen. Messgeräte und Verfahren zur optischen Oberflächeninspektion technischer Produkte stehen kommerziell zur Verfügung und basieren auf unterschiedlichen Messprinzipien. Die Verwendung eines einzelnen Messprinzips führt allerdings oft nur zur unvollständigen Erfassung von benötigten Produkteigenschaften.

Eine allgemein anwendbare Verknüpfung dieser Techniken zur Qualitätsbewertung ist noch nicht verfügbar. Gebraucht werden hierfür Modelle, Verfahren und Algorithmen zur Sensordaten- und Informationsfusion, damit durch die Verwendung von mehreren Sensoren und einer nutzbringenden Kombination der Informationen ein möglichst vollständiges und Artefakt-freies Gesamtergebnis erzielt werden kann. Eingesetzt werden soll dieses umfassendere, genauere und zuverlässigere Ergebnis durch die multisensorielle Inspektion und Datenfusion beispielsweise für die Detektion und Klassifikation von Defekten auf Oberflächen. Auch für die geforderte wandelbare und modulare Nutzung von Sensorsystemen im Kontext von Industrie 4.0 sind solche Modelle und entsprechende Schnittstellen von wesentlicher Bedeutung.

Die Forschung konzentriert sich in diesem Rahmen auf die Entwicklung eines Konzepts zur generalisierbaren Daten- und Informationsfusion sowie zur zielgerichteten Auswertung für verschiedene Oberflächenmesstechniken. Das schließt die angemessene Betrachtung der auftretenden Unsicherheiten und die Bewertung der Gültigkeit des Ergebnisses mit ein.