Home | deutsch  | Legals | Data Protection | Sitemap | KIT

Stellenausschreibungen

Methoden der Informationsfusion für Produkte mit ungewisser Spezifikation

Am Institut für Industrielle Informationstechnik (Prof. M. Heizmann) des KIT ist eine Stelle für eine(n)

Akademische(n) Mitarbeiter(in) (TV-L, E13, 100 %)

mit Möglichkeit zur Promotion befristet zu besetzen. Die typische Promotionsdauer beträgt 3-5 Jahre.


Forschungsarbeiten am Institut für Industrielle Informationstechnik (IIIT) beschäftigen sich u. a. mit den Schwerpunkten Oberflächenmesstechnik, multisensorische/verteilte Messsysteme und Informationsfusion sowie deren Anwendungen in der Qualitätssicherung und Fertigungsmesstechnik.

Im Rahmen der ausgeschriebenen Stelle sollen Methoden der Informationsfusion für Produkte mit ungewisser Spezifikation erarbeitet werden. Ungewisse Produktspezifikationen treten in der Fertigungstechnik u.a. auf, wenn Altprodukte durch sog. Remanufacturing zurückgewonnen, zerlegt und geeignete Komponenten
wieder in den Produktionsprozess zurückgeführt werden sollen. Ziel der Arbeiten ist es, aus sensoriellen Informationen zusammen mit Vorwissen über das Produkt dessen Zustand so zu beschreiben, dass über die weitere Verwendung von Komponenten die richtige Entscheidung getroffen werden kann. Einen geeigneten
Ansatz hierfür bietet beispielsweise die Bayes’sche Fusionsmethodik. Auch Methoden des Maschinellen Lernens (z. B. Deep Learning) sollen betrachtet werden.
Ihre Aufgaben:

  • Bearbeitung des oben beschriebenen Forschungsgebiets
  • Selbständige Vergabe und Betreuung von studentischen Arbeiten in diesem Gebiet
  • Engagierte Mitarbeit in der Lehre

Persönliche Qualifikation:

  • Überdurchschnittlicher Universitätsabschluss (Master oder Diplom) in Elektro- und Informationstechnik, Mechatronik, Informatik, Maschinenbau, Physik oder einem verwandten Studienfach
  • Kenntnisse und Interesse auf den Gebieten Bild-/Signalverarbeitung, Messtechnik und/oder Informationsfusion
  • Programmiererfahrung (z. B. C++, Matlab/Simulink)
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Am IIIT erwartet Sie ein interdisziplinäres Forschungsumfeld an der Schnittstelle zwischen Elektro- und Informationstechnik, Mechatronik, Informatik und Maschinenbau, das Ihnen viele wissenschaftliche Freiheiten bietet. Des Weiteren stehen Ihnen umfangreiche Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung.

 

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte - bevorzugt elektronisch - an:

 

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Institut für Industrielle Informationstechnik - IIIT
Prof. Dr.-Ing. M. Heizmann
Hertzstr. 16 (Geb. 06.35)
76187 Karlsruhe

E-Mail: heizmannZfw0∂kit edu

Akustische Diagnose von Drehprozessen

Verfahren des maschinellen Lernens zur Detektion und Klassifikation von Objekten und Situationen

Am Institut für Industrielle Informationstechnik (Prof. M. Heizmann) des KIT ist eine Stelle für eine(n)

Akademische(n) Mitarbeiter(in) (TV-L, E13, 100 %)

mit Möglichkeit zur Promotion befristet zu besetzen. Die typische Promotionsdauer beträgt 3-5 Jahre.


Forschungsarbeiten am Institut für Industrielle Informationstechnik (IIIT) beschäftigen sich u. a. mit den Schwerpunkten Oberflächenmesstechnik, multisensorische/verteilte Messsysteme und Informationsfusion sowie deren Anwendungen in der Qualitätssicherung und Fertigungsmesstechnik.

Im Rahmen der ausgeschriebenen Stelle sollen Verfahren des maschinellen Lernens zur Detektion und Klassifikation von Objekten und Situationen erarbeitet werden. Als Anwendungsfall werden fahrbare Gehhilfen (Rollatoren) betrachtet, die von älteren bzw. hilfsbedürftigen Personen verwendet werden und um Assistenzfunktionen (z. B. zur Warnung vor Hindernissen) erweitert werden sollen. Ziel der Arbeiten ist es, sensorielle Informationen (z. B. von einer Lichtfeldkamera oder einer ToF-Kamera) mittels künstlichen neuronalen Netzen (KNN) zu verarbeiten und relevante Umfeldinformationen zu gewinnen. Die rechnertechnische Umsetzung der Verfahren soll mittels einer verteilten Architektur sowohl auf dem mobilen System selbst als auch auf einem Cloud-/Edge-System erfolgen.

Ihre Aufgaben:

  • Bearbeitung des oben beschriebenen Forschungsgebiets
  • Selbständige Vergabe und Betreuung von studentischen Arbeiten in diesem Gebiet
  • Engagierte Mitarbeit in der Lehre

Persönliche Qualifikation:

  • Überdurchschnittlicher Universitätsabschluss (Master oder Diplom) in Elektro- und Informationstechnik, Mechatronik, Informatik, Maschinenbau, Physik oder einem verwandten Studienfach
  • Kenntnisse und Interesse auf den Gebieten Bild-/Signalverarbeitung, Messtechnik, Informationsfusion und/oder Maschinelles Lernen
  • Programmiererfahrung (z. B. C++, Matlab/Simulink)
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Am IIIT erwartet Sie ein interdisziplinäres Forschungsumfeld an der Schnittstelle zwischen Elektro- und Informationstechnik, Mechatronik, Informatik und Maschinenbau, das Ihnen viele wissenschaftliche Freiheiten bietet. Des Weiteren stehen Ihnen umfangreiche Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung.

 

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte - bevorzugt elektronisch - an:

 

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Institut für Industrielle Informationstechnik - IIIT
Prof. Dr.-Ing. M. Heizmann
Hertzstr. 16 (Geb. 06.35)
76187 Karlsruhe

E-Mail: heizmannKtn5∂kit edu

Multisensorielle Oberflächenmesstechnik

Am Institut für Industrielle Informationstechnik (Prof. M. Heizmann) des KIT ist ab 01.04.2016 eine Stelle für eine(n)

 

Akademische(n) Mitarbeiter(in) (TV-L, E13, 100 %)

 

mit Möglichkeit zur Promotion befristet zu besetzen. Die typische Promotionsdauer beträgt 3-5 Jahre.

Am Institut für Industrielle Informationstechnik (IIIT) werden mit der neuen Professur von Prof. Dr.-Ing. Michael Heizmann die Forschungsschwerpunkte Fertigungsmesstechnik, Oberflächenmesstechnik, multisensorische und verteilte Messsysteme und Informationsfusion weiter gestärkt. Hierfür verfügt das IIIT über eine exzellente Ausstattung an Messsystemen, die momentan noch erweitert wird.

Der Schwerpunkt der ausgeschriebenen Tätigkeit liegt in der Erforschung von Methoden zur multisensoriellen Oberflächeninspektion. Messgeräte und Verfahren zur Oberflächeninspektion technischer Produkte stehen kommerziell zur Verfügung, lassen sich aber bisher nicht allgemein anwendbar zu einer Qualitätsbewertung von Oberflächen verknüpfen. Gebraucht werden dazu Modelle, Verfahren und Algorithmen zur Sensordaten- und Informationsfusion (z.B. für die Detektion und Klassifikation von Defekten), um umfassendere, genauere oder zuverlässigere Aussagen über die Oberflächen zu gewinnen. Auch für die geforderte wandelbare und modulare Nutzung von Sensorsystemen im Kontext von Industrie 4.0 sind solche Modelle und entsprechende Schnittstellen von wesentlicher Bedeutung.

Ihre Aufgaben:

  • Erforschung und prototypische Implementierung neuartiger Verfahren auf dem Gebiet multisensorielle Oberflächenmesstechnik
  • Erweiterung der Laborausstattung am IIIT um zusätzliche Oberflächenmessgeräte
  • Koordination des eigenen Forschungsprojektes
  • Eigenständige Betreuung von studentischen Arbeiten
  • Engagierte Mitarbeit in der Lehre

Ihr Profil:

  • Überdurchschnittlicher Universitätsabschluss (Master oder Diplom) in Elektro- und Informationstechnik, Informatik, Maschinenbau oder einem verwandten Studienfach
  • Fundiertes Wissen und Interesse auf den Gebieten Messtechnik und Bild-/Signalverarbeitung
  • Programmiererfahrung (z.B. C++, Matlab/Simulink)
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Am IIIT erwartet Sie ein interdisziplinäres Forschungsumfeld an der Schnittstelle zwischen Elektro- und Informationstechnik, Informatik und Maschinenbau, das Ihnen viele wissenschaftliche Freiheiten bietet. Des Weiteren stehen Ihnen umfangreiche Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung.

 

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte - bevorzugt elektronisch - an:

 

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Institut für Industrielle Informationstechnik - IIIT
Prof. Dr.-Ing. M. Heizmann
Hertzstr. 16 (Geb. 06.35)
76187 Karlsruhe

E-Mail: infoKya3∂iiit kit edu

Allgemeiner Hinweis zu den Stellenausschreibungen

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordert daher qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Stellen für Praktika

Ausgeschriebene Praktika
Titel Ansprechpartner Beginn
Auslandspraktikum bei Hitachi in den USA Uhlig Oktober-März, Bewerbungsfrist: 31.03. April-September, Bewerbungsfrist: 30.09.

Stellen für studentische Hilfskräfte

Ausgeschriebene HiWi-Tätigkeiten
Titel Forschungsthema Betreuer
Erstellung einer Augendatenbank zur Evaluation von Algorithmen zur Mensch-Maschine-Interaktion Bildverarbeitung, Objekt Tracking, Objekt Lokalisierung Jäschke