Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Modellberatung allgemein

Im Laufe seines Studiums sieht sich jeder Student mit der Herausforderung konfrontiert die Wahlmöglichkeiten, die sein Studium an der Universität bietet, sinnvoll zu gestalten. Zur ersten Orientierung haben die einzelnen Institute Studienmodelle erarbeitet, zwischen denen sich die Studenten frei entscheiden können. Des Weiteren gibt es pro Institut einen Modellberater der den Studenten bei Fragen zur Seite steht.

Damit die Beratungsgespräche sowohl für den Studenten als auch den Berater erfolgreich verlaufen, hier einige Hinweise zur Modellberatung:

Wann sollte ich zum Modellberater?

Der verbindliche Modellplan muss erst vor Beginn der Abschlussarbeit vom Modellberater unterschrieben und beim Prüfungsausschuss abgegeben werden. Damit Sie, als Student, sich sicher sein können, dass der zuständige Modellberater Ihren selbst erstellten Modellplan auch unterschreibt empfiehlt es sich aber bereits vorher Ihr Wunschstudium mit ihm abzuklären. D.h. im Idealfall planen Sie bereits bevor Sie das erste Wahlfach hören Ihren weiteren Studienverlauf und sprechen diesen mit dem Modellberater ab.

Wozu einen vorläufigen Modellplan?

Ein vom Modellberater unterzeichneter vorläufiger Modellplan stellt für Sie die Absicherung dar, dass Ihre weitere Studienplanung sinnvoll und zielgerichtet ist. Der vorläufige Modellplan kann natürlich jederzeit Änderungen erfahren. Auch ein Wechsel in ein anderes Modell ist natürlich möglich, wenn er vom Modellberater des neuen Modells befürwortet wird.

Was sollte ich mir überlegen bevor ich zum Modellberater gehe?

Am ergiebigsten ist ein Modellberatungsgespräch, wenn Sie Ihren Wunschmodellplan direkt als Diskussionsgrundlage mitbringen, bzw. diesen soweit wie möglich vorbereiten.

Hierzu einige Fragen, die Sie sich selbst beim Erarbeiten Ihres Modellplanes stellen und möglichst auch beantworten sollten:

  • In welchem Fachbereich will ich später tätig werden?
  • Welche Fähigkeiten / welches Wissen benötige ich dafür?
  • Welche Möglichkeiten der Selbstgestaltung bieten mir die Prüfungsordnung und der Studienplan?
  • Welche Vorlesungen / Praktika vermitteln mir dieses Wissen?
  • Welches Modell ermöglicht mir möglichst viel von diesen Inhalten zu hören?
  • Wie ordne ich mein restliches Studium zeitlich? Wann höre ich welche Vorlesung / mache ich mein Industriepraktikum, etc.?

Sollten hierbei unüberwindbare Hürden für Sie auftauchen, wenden Sie sich einfach an den Modellberater Ihres Vertrauens.

Modellberatung (Termin nach Vereinbarung)

 

Matthias Bächle, M.Sc.
Institut für Industrielle Informationstechnik
Westhochschule, Hertzstr. 16
Geb. 06.35, Zimmer 119
Tel.: 
+49 721 608-44515, Fax: +49 721 608-44500

 

E-Mail: modell∂iiit.kit.edu